Innovationsforum Hybrid-Heating

Am 11. und 12. April 2019 fand das zweitägige Innovationsforum „Hybrid-Heating“ in Aachen statt.

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Innovationsforum „Hybrid-Heating“ bot den Teilnehmern die Möglichkeit sich zu informieren, zu vernetzen, eigene innovative Lösungen und Ideen zum Thema beizutragen, neue Geschäftsmodelle und Kooperationen zu initiieren und so ihre Wettbewerbsposition zu stärken. In einer Kick-off Veranstaltung und zwei Fachworkshops wurden spezifsche Themen und Fragestellungen vorgestellt und diskutiert, welche die Basis für den Inhalt der zweitätigen Hauptveranstaltung bilden. Das Programm beinhaltete die folgenden Punkte:

Programm

Tag 1: Donnerstag, 11. April 2019

  Moderation
Robert Esser, Aachener Zeitung
09:30 – 09:45 Uhr Begrüßung und Eröffnung
Brigitte Pottkämper, DLR-Projektträger für das Bundesministerium für Bildung und Forschung
09:45 – 10:00 Uhr Vorstellung des Innovationsforums Hybrid-Heating
Herbert Pfeifer, RWTH Aachen, Institut für Industrieofenbau und Wärmetechnik
10:00 – 10:30 Uhr Trends im Industrieofenbau
Herbert Pfeifer, RWTH Aachen, Institut für Industrieofenbau und Wärmetechnik
10:30 – 11:00 Uhr Industrieofenbau: Darstellung der Branche und Anlagentechnik
Lars Böhmer, VDMA, Forschungsgemeinschaft Industrieofenbau e.V.
11:00 – 11:30 Uhr Kaffeepause
11:30 – 12:00 Uhr Chancen und Herausforderungen der Energiewende für die Industrie
Nils Weil, Bundesverband Erneuerbare Energien e.V.
12:00 – 12:30 Uhr Hybride Industrieöfen und Energiemarkt: Potential für Geschäftsmodelle
Jörg Borchert, FH Aachen University of Applied Sciences, Thomas Westerhausen, Trianel GmbH
12:30 – 13:30 Uhr Mittagspause
13:30 – 13:45 Uhr Fördermöglichkeiten für Forschungs- und Entwicklungsprojekte
Christian Stolper, Förderberatung „Forschung und Innovation“ des Bundes
13:45 – 14:00 Uhr Energieforschung in NRW
Benedikt Rösen, Cluster EnergieForschung.NRW
14:00 – 14:30 Uhr NEW 4.0 – Blaupause für Sektorkopplung und Systemintegration
Marleen Marks, CC4E, Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg,
NEW 4.0 – Flexibilisierung des Energiebezugs in einem Elektrostahlwerk
Matthias Weng, ArcelorMittal Hamburg GmbH
14:30 – 15:00 Uhr Kaffeepause
15:00 – 16:00 Uhr Podiumsdiskussion
Teilnehmer:
Lars Böhmer, VDMA, Forschungsgemeinschaft Industrieofenbau e.V.
Marleen Marks, CC4E, Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg
Frank Metzger, Trianel GmbH
Herbert Pfeifer, RWTH Aachen, Institut für Industrieofenbau und Wärmetechnik
Nils Weil, Bundesverband Erneuerbare Energien e.V.
Matthias Weng, ArcelorMittal Hamburg GmbH
16:00 – 16:30 Uhr Zusammenführung der Ergebnisse und Abschlusskaffee
ab 18:30 Uhr Abendveranstaltung (Selbstzahler)
Restaurant Elisenbrunnen, Friedrich-Wilhelm-Platz 14, 52062 Aachen

Programm

Tag 2: Freitag, 12. April 2019

  Moderation
Robert Esser, Aachener Zeitung
09:00 – 09:10 Uhr Begrüßung und Zusammenfassung des ersten Tags
Herbert Pfeifer, RWTH Aachen, Institut für Industrieofenbau und Wärmetechnik
09:10 – 09:30 Uhr Einbindung hybrider Anlagen in intelligente Energieversorgungsnetze
Lena Abt, Trianel GmbH
09:30 – 09:50 Uhr Flexible Laststeuerung in Zementwerken
Aaron Gerdemann, AVAT Automation GmbH
09:50 – 10:10 Uhr Das Walzwerk als flexibler Verbraucher
Thomas Haschke, SMS group GmbH
10:10 – 10:25 Uhr Brennertechnik im Kontext Hybrid-Heating
Joachim G. Wünning, WS Wärmeprozesstechnik GmbH
10:25 – 10:40 Uhr Hybride Rekuperatoren als flexible Verbraucher: Einbindungsmöglichkeiten
Wolfgang Bender, Hülsenbusch Apparatebau GmbH & Co. KG
10:40 – 11:00 Uhr Kaffeepause
11:00 – 11:40 Uhr Vertragliche Grundlagen, Haftung und Versicherbarkeit hybrider Anlagen
Olga Kobelev, Frank Püttgen, CMS Hasche Sigle Partnerschaft von Rechtsanwälten und Steuerberatern mbB
11:40 – 12:00 Uhr Brennstoffwechselpotentiale in Industrieöfen: Eine Abschätzung der mittelfristigen Beiträge zu 1.5°C-Emissionsreduktionspfaden
Matthias Rehfeldt, Fraunhofer ISI
12:00 – 12:20 Uhr Die Initiative IN4climate.NRW: Zukunftsfähige und klimaneutrale Industrie in NRW
Michael Walther, IN4climate.NRW
12:20 – 13:30 Uhr Mittagspause
13:30 – 13:50 Uhr Flexible Verwendung elektrischer Energie in Industrieanlagen
Martin Weng, aixprocess GmbH
13:50 – 14:10 Uhr Vernetzte High-Speed Steuerungen für Industrieöfen
Marco Zander, Hermann Zander GmbH & Co KG
14:10 – 14:30 Uhr Flexibilität in der Industrie intelligent nutzen – Potenziale heute und in Zukunft!
Patrick Selzam, Fraunhofer IEE
14:30 – 15:30 Uhr Zusammenführung der Ergebnisse und Abschlusskaffee

Parallel zu den Vortragsreihen bestand für alle Teilnehmer die Möglichkeit sich mit einem Poster zu präsentieren.

Veranstaltungsort

Die Veranstaltung fand im SuperC der RWTH Aachen University statt.

SuperC der RWTH Aachen University
Templergraben 57
52062 Aachen

Impressionen

Einen Bericht und einige Impressionen zur Veranstaltung finden Sie in unserem Blog.

Presseberichte

„Hybrid Heating“: RWTH-Wissenschaftler wollen Millionen Tonnen Treibhausgase sparen, Aachener Zeitung

Bei der Flexibilisierung von Lasten Produktionsziele im Auge behalten, energate messenger

Innovationsforum Hybrid-Heating setzt neue Impulse, PROZESSWÄRME online

Manche mögen’s heiß!